#125 – Mittwochsbox „Länderküche USA“

Es gibt wieder eine MittwochsBox! Dieses Mal mit dem Thema „Länderküche – USA“.

Bis zu dem „nicht ganz freiwilligen“ USA-Urlaub im Sommer 2011 war mir das Land ziemlich egal. Andere Gegenden waren weit höher auf meiner „mal anzuschauen“ oder „Dinge daher austesten“-Liste. Und was wird denn da außer Klischee-Fastfood überhaupt gegessen? Barbecue-Rippchen?
Naja, ein wenig anders stellte es sich vor Ort dann doch da. Und seitdem liebe ich es amerikanische Rezepte anzusehen, gelegentlich zu testen und über manche Eigenheit zu lächeln und zu staunen. Im Ernst – wer kauft für den Privathaushalt fast 2 Liter nachgebräunten Zuckersirup? Und schreibt Rezepte, die für 4 Portionen gleich drei Cups davon benötigen? Und ob ich für die healthy Muffins in Deutschland überall fettfreie Milch bekomme bezweifle ich irgendwie.

Für die Box wurde jetzt eher „traditionelles“ fabriziert. Wenig figurschonende Brownies (400g Schokolade für ein Mini-Blech…), Bagels (statt Sandwich, backen sich einfach netter, auch wenn es dann nicht so klischeehaft ist) und natürlich ein großer Pott Coleslaw.

usabox

Inhalt

  • Mini-Marshmallows
  • Brownies
  • Peanut butter and jelly bagel
  • Coleslaw
  • „Breakfast-Burrito“-Füllung
  • BLT Bagel (Bacon – Lettuce – Tomatoe)

Rezept: Coleslaw

Ein traditioneller amerikanischer Beilagensalat, leicht eingedeutscht (= weniger Salz und Fett). Wegen der Mayonnaise nicht unbedingt für ein lange gelagertes Hochsommer-Bento geeignet.

Zutaten

  • Ein halber, kleiner Weißkohl. Ich habe den kleinsten genommen, den ich finden konnte. Sonst hat man Unmengen an Salat.
  • Eine große Karotte. Oder auch zwei, nach Vorliebe. Meine wollte vermutlich eine Gurke werden, der Größe nach.
  • Ein halber Bund Frühlingszwiebeln
  • Zwei Eßlöffel Mayonnaise
  • 200g Saure Sahne
  • 50ml Weinessig
  • 1 Eßlöffel Senf
  • Salz und Pfeffer

coleslaw

Das Gemüse fein schneiden oder gar reiben. Zusammenmischen und gut durchkneten. 30 Minuten stehen lassen – dabei kann man gut die Sauce mischen.
Dafür Mayo, Sahne, Essig und Senf in einer Schüssel gut verrühren, damit keine Klumpen mehr dabei sind. Ein wenig Salzen und Pfeffern.
Über das Gemüse gießen und wieder gut durchkneten. Ziehen lassen. Danach noch einmal abschmecken und bei Bedarf nachwürzen.

coleslawfertig

Was noch interessieren könnte:

One thought on “#125 – Mittwochsbox „Länderküche USA“

  1. Liebe Melanie, das sieht ja lecker aus bei Dir, vor allem das mit den Fänchen in den Bagels gefällt mir sehr gut. Freue mich sehr das du wieder dabei bist.
    Liebe Grüße
    Mone 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.