Aug 10

Reis färben ohne Lebensmittelfarbe

Gerade, wenn man seine Lunchbox dem traditionellen Bento aus Japan anlehnt, kommt man an Reis nicht vorbei. Eng gestopft bildet der in den kleineren japanischen Dosen den Sättigungs-Kohlehydrat-Anteil.
Gerne wird dafür der Reis mit einer Umeboshi – gesäuerten japansichen Pflaume – angerichtet. Hier haben wir das versucht aber Herr Bentoesser ist davon nicht besonders begeistert. Aber man kann den Reis auch in Sushi oder Onigiri verwandeln.

Wer lieber hübsche Motive oder Verzierungen möchte, der stößt irgendwann auf gefärbten Reis. Oft wird dafür Lebensmittelfarbe in das Reis-Kochwasser gegeben. Davon ab, dass ich Lebensmittelfarbe nicht besonders mag, finde ich gefärbtes Kochwasser im Reiskocher nicht besonders schön oder praktisch.

Mein Reiskocher ist dieser hier. Einer der größeren Sorte. Die Farbe müsste man ständig wieder von dem Kochbehälter schrubben und dazu habe ich keine Lust. Ich habe ihn doch schließlich, damit das Kochen einfacher wird!

Reiskocher für den gefärbten ReisWie färbe ich denn den Reis?

Continue reading