Indische Box mit Spinat-Huhn

Wenn ihr eine original indische Tiffinbox besitzt, dann wollt ihr vielleicht auch etwas typisch Indisches hineinpacken.
Was, ihr wisst noch nicht, was Tiffins sind? Hier habe ich darüber geschrieben.

Die dreiteilige Tiffinbox

Das heutige Bento ist in einer dreiteilige Tiffin-Box aus Metall.
Eine Ebene bestet aus frischer Ananas, eine weitere aus Salat und Lisenpüree mit Chili als Dipp.

Die dritte Box ist mit einem Palak-Curry gefüllt. Also quasi eine Spinat-Pfanne.

Bentobox in einer Tiffindose aus Indien

Curry in der Tiffin Box

„Richtig“ wäre es gewesen, wenn der Reis in einer der Ebenen wäre und eine weitere nur das Curry beinhaltet. So „gehört“ es sich, der Reis wird nicht über den Tag matschig und in die mittlere Box gepackt hält zumindest das Curry noch relativ warm. Das Spinatcurry war bei mir allerdings relativ flüssig und ich zu ängstlich, ob das ganze den Vormittag in der herumgetragenen Tasche ohne Auslaufen aushält. Also habe ich zuhause bereits Curry und Reis zusammengekippt. Sieht nicht mehr so fotogen aus, ist definitiv nicht traditionell, schmeckt trotzdem.

Blogger Aktion "Die kulinarische Weltreise von @volkermampftDas ganze indische Thema passt natürlich perfekt zu Volkers Weltreise, die er auf seinem Blog organisiert. Dort wird jeden Monat ein Land kulinarisch von verschiedenen Bloggern bereist. Und im momentanen Oktober ist das Indien.

Schaut doch dort und bei den anderen Teilnehmern vorbei!

 

 

Indisches Spinatcurry mit Huhn

Zutaten

  • 1 Stück kleine Zwiebel
  • 1 Stück Ingwer
  • 1 Stück Hühnerbrust
  • 1 halbe Chilischote
  • 100 g Blattspinat
  • 100 ml Hühnerbrühe
  • 1 Hand Koriander, Minze und Petersilie (zusammen)
  • 50 g Joghurt
  • Öl zum Braten
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen

  1. Die Zwiebel in feine Stücke schneiden und mit etwas Öl in der Pfanne glasig anbraten. Ingwer hacken und dazugeben.

  2. Die Hühnerbrust in mundliche Stücke teilen und mit etwas Öl und Curry und Zimt würzen. Zur Zwiebel geben und anbraten. Chili vorsichtig fein scheiden und dazu geben.

  3. Den gewaschenen Spinat mit in die Pfanne geben und zusammenfallen lassen.

  4. 100ml Hühnerbrühe anrühren und das bisherige Curry ablöschen. Weiter köcheln lassen.

  5. Kräuter mit etwas Öl und Salz fein hacken oder pürieren. Mit Joghurt vermischen.

  6. Pfanne von der Flamme nehmen, mit Kräuterjoghurt vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dazu passt Reis oder Brot.

Leave a Reply